Alle 5 Weiterbildungen zum Thema Future of Work

#Future of Work clear
„Once we rid ourselves of traditional thinking we can get on with creating the future.“ –James Bertrand New Work – ein Konzept mit Zukunft Auf der Tagung How We Work erfahren Sie, wer hinter dem Konzept New Work steckt: Sind es Arbeitnehmer? Oder sind die Arbeitgeber diejenigen, die das Potenzial von unter anderem flexibler Arbeit erkannt haben und die Idee vom neuen Arbeiten vorantreiben? Diese und weitere Fragen beantwortet New-Work-Experte Markus Väth für Sie in seiner Keynote.  #newworkverstehen Wo New Work gelebt wird New Work klingt nicht nur gut. Es sieht auch gut aus. Wie gut, das erleben Sie auf unseren vier Touren durch vier New Work Hotspots in Berlin: Beim Softwareunternehmen Peakon, den Coworking Anbietern Mindspace, rent24 und im kultigen St. Oberholz. Entscheiden Sie sich für einer der Touren und lernen Sie die Zukunft der Arbeit Hands on kennen. New Work im traditionellen Unternehmen Was hat die Arbeitsweise von Startups in Berlin mit denen von Mittelständlern im ländlichen Raum zu tun? Sehr viel! Wie viel, das erklären etwa Kay Mantzel von Microsoft Deutschland und Carsten Meier, der im Rahmen seiner Arbeit New Work Konzepte in traditionellen Unternehmen realisiert. Wie Sie in Zukunft arbeiten wollen Worktopia. Hinter dieser Wortschöpfung verbirgt sich eine Arbeitswelt, die unseren Vorstellungen entspricht. Erarbeiten Sie am zweiten Tag der Tagung gemeinsam mit gestandenen Beratern und Experten von diffferent, wie Ihre ideale Arbeitswelt aussieht und nehmen Sie Inspirationen für Ihren Arbeitsalltag mit. Jetzt Ticket sichern!      … weiterlesen
more_horiz
label
Tagungen
date_range
11.12.2018 & 12.12.2018
location_on
Berlin
bookmark_border bookmark
Die Digitalisierung  der Arbeit führt zu einer exponentiell zunehmenden technischen, und sozialen Komplexität der Arbeitswelt in Unternehmen. Der erhöhte Innovationsdruck und Wandel macht Flexiblität und Schnelligkeit zu wesentlichen Erfolgsfaktoren. Die gesteigerte Komplexität ist nur noch in cross-funktionalen, autonomen Teams zu bewältigen und hat damit eine starke Auswirkung auf die Organisationsentwicklung, die Zusammenarbeit und die Unternehmenskultur. Ausgehend von Prozessinnovationen in den 80er Jahren mit Scrum in der Produktentwicklung und Kanban in der Produktion hat sich in den Bereichen der agilen Softwareentwicklung, Unternehmensgründung (Lean Startup, Business Model Generation) und  Design (Design Thinking) in dem letzten Jahrzehnt eine Denkweise und Führungspraxis etabliert, die diesen Herausforderungen besser gerecht wird, als der herkömmliche hierarchische Führungsstil. In dem Seminar werden die Teilnehmer in Übungen und Simulationen agile Führungsmodelle erleben und theoretische Ansätze  der agilen Organisationsentwicklung behandeln. Das Seminar setzt keine Kenntnisse in agilen Methoden voraus.  … weiterlesen
#PoDojo
label
Seminare
date_range
13.12.2018 & 14.12.2018
location_on
Berlin
bookmark_border bookmark
Beim evidenzbasierten HRM werden empirische Analysen und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Entscheidungsfindung mit einbezogen. Vor allem auf zwei Arten kann evidenzbasiertes HRM die Personalpraxis bereichern. Erstens können Ergebnisse wissenschaftlicher Studien als zusätzliche Informationsquelle für wichtige Entscheidungen im HR hinzugezogen werden. Zweitens ist die Analyse eigener Unternehmensdaten ein zentraler Bestandteil des evidenzbasierten HRM. Diese Analyse von „Big Data“ hat zum Ziel, aus den unternehmenseigenen Daten Schlüsse ziehen zu können, die Intuition und Erfahrung zu ergänzen und letztlich eine Schätzung der ökonomischen Sinnhaftigkeit von HR-Maßnahmen ermöglichen.  … weiterlesen
Universität Mannheim
label
Seminare
date_range
01.04.2019 & 02.04.2019
location_on
Berlin
bookmark_border bookmark
Unternehmen erleben mehr und mehr komplexe Herausforderungen. Einerseits benötigen sie starre und feste Strukturen, andererseits ist hohe Agilität und Vernetzung notwendig. Unternehmen brauchen sowohl feste Abläufe und Prozesse, als auch agile und vernetzte Zellen. Heute spricht man von verschiedenen Betriebssystemen die eine Organisation anbieten und beherrschen muss – mit allen Facetten: Managementmethoden, Leadership, HR-Prozesse und den richtigen Mitarbeiter Skills. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie ein Update Ihres unternehmerischen Betriebssystems vornehmen können. Das Seminar ist Ihr Wegweiser zur Transformation Ihres Unternehmens hin zur Organisationsform der Zukunft.
Chief Innovation Officer
Kienbaum
label
Seminare
date_range
10.04.2019
location_on
Berlin
bookmark_border bookmark
„aw: aw: antwort: re: wg: aw: aw: aw: antwort: aw: aw: re: aw: aw: re: aw: wg: antwort: weshalb wir nicht effizient kommunizieren und arbeiten.“ So sieht vernetztes, kollaboratives Arbeiten und Kommunizieren nicht aus! Wie es anders geht, lernen Sie auf der Tagung Change Management. Denn um in volatilen wirtschaftlichen Kontexten besser zu werden, innovativ zu sein und wettbewerbsfähig zu bleiben, darf sich Change Management nicht auf den technischen Wandel allein konzentrieren, sondern muss vielmehr den Kulturwandel im Unternehmen / der Organisation im Fokus haben. Dieser Wandel manifestiert sich für die Mitarbeiter zumeist in neuen Arbeitsarchitekturen und Führungskulturen. HR und IK sind dabei Gestalter, Treiber und Begleiter der Mitarbeiter. Und sie sind dabei gleichermaßen gefragt, diesen Wandel hin zu einer vernetzten, auf Austausch und Collaboration basierten Arbeitskultur proaktiv anzugehen und zum Wohle des Unternehmens zu gestalten und zu meistern.
label
Tagungen
location_on
Berlin
bookmark_border bookmark

Weiterbildungen zur Future of Work – werden Sie fit für die Zukunft!

Die Vorstellungen von und Ansprüche an Arbeit haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Der demografische Wandel und die Digitalisierung stellen Unternehmen vor große Herausforderungen in Bezug auf die Arbeitsplatzgestaltung und Mitarbeiterpolitik. In unseren Weiterbildungen im Bereich Future of Work vermitteln wir Ihnen das Rüstzeug, mit dem Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen können. Die Weiterbildungen schärfen Ihr Bewusstsein für zukünftige Veränderungen und Entwicklungen im HR-Bereich und Sie lernen die Potenziale kennen, die sich für Ihr Unternehmen daraus ergeben.

Deswegen lohnt sich eine Weiterbildung zur Future of Work

Die moderne Arbeitswelt wird mehr und mehr digital. Immer häufiger werden Arbeiten von Maschinen oder Robotern übernommen, sodass der Stellenwert des Mitarbeiters sich verschiebt. Unternehmen müssen flexibler werden, um der Schnelllebigkeit von Trends und Produkten gerecht zu werden. Mit einer Weiterbildung zur Future of Work erhalten HR-Manager und Unternehmer nützliche Insights, welche Kernthemen künftige Arbeitsmodelle beinhalten und wie Sie die kreativen Kräfte Ihrer Mitarbeiter entfesseln und effizient einsetzen können. Dabei widmen wir uns auch Besonderheiten des demografischen Wandels in der Arbeitswelt: Zum einen werden qualifizierte Arbeitnehmer immer älter und zum anderen wünschen sich kompetente Nachwuchskräfte oft flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle, um ihre Leistungsfähigkeit optimal entfalten zu können.

Zeitgemäße Weiterbildung zur Future of Work: Tagungen, Seminare, E-Learnings

Besuchen Sie unsere Weiterbildungen zum Thema Future of Work, um spannende Einblicke in die sich verändernden Bedingungen des Arbeitslebens zu erhalten. Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmern und HR-Experten zur Future of Work aus. In Workshops erarbeiten Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmern Strategien, durch die Ihr Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig bleiben kann. Zeitgemäße Formate wie Best Practices, Exkursionen oder Impulsvorträge bereichern die Weiterbildungen und verbessern die Lernerfahrung. Ebenfalls zeitgemäß sind unsere Angebote zum E-Learning: Nehmen Sie standortunabhängig an Live-Sessions teil und vernetzen Sie sich auf der kursinternen Lernoberfläche mit Referenten und anderen Teilnehmern. Im Anschluss an das Online-Studium und nach fristgerechter Abgabe der gestellten Lehraufgabe erhalten Sie ein Teilnehmerzertifikat von der Quadriga Hochschule Berlin.